Koncept Hotels

Hotellerie neu gedacht

Koncept Hotels setzt zu 100 Prozent auf Hotelbird Technologie

 

Logo

Digital, lokal & fair: Die Vision eines nachhaltigen Hotelunternehmens treibt Martin Stockburger, CEO der Koncept Hotels, an und macht ihn zu einem der bekanntesten Meinungsführern in der deutschen Hotellerie. Sein Konzept der Koncept Hotels war von Anfang an anders – der Erfolg gibt ihm heute recht. Alles dreht sich um den Einsatz von Smart Technologies, die Gästen ein zeitgemäßes Reiseerlebnis liefern, Mitarbeiter entlasten und gleichzeitig wertvolle Ressourcen schonen.

Was viele Hoteliers während der Corona-Pandemie nachholen mussten, hat Martin Stockburger bereits vor Jahren visionär umgesetzt: Digitalisierung als Schlüssel zum Erfolg für ein modernes Hotelerlebnis. In den Häusern der Koncept Hotels checken Gäste kontaktlos mit dem Smartphone oder via Terminal ein und aus. Die Zimmertür und alle weiteren Türen im Hotel öffnen sich per App oder digitaler Schlüsselkarte.

Koncept Hotels

Digitale Services im Einsatz

  • Digitaler Meldeschein
  • Kontaktloser Check-in/out mit der Hotelbird App, über den Web Check-in oder vor Ort am Terminal
  • Türöffnung via Smartphone App
  • Mobile Bezahlung auf allen Kanälen
Koncept Hotels

Digitalisierung liefert die Antwort auf viele Herausforderungen, die die Hotellerie bewältigen muss, davon ist Martin Stockburger überzeugt. „Die Corona-Pandemie hat dem Hotel-Boom der vergangenen Jahre einen herben Schlag versetzt. Umso schwieriger ist es, im aktuellen Marktumfeld kosteneffizient zu wirtschaften und wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Krise verschärft auch den ohnehin großen Fachkräftemangel, unter dem die Branche seit Jahren leidet. Engagierte Nachwuchskräfte sind nur schwer zu finden. Gleichzeitig schreitet der Klimawandel weiter voran und zwingt auch die Hotellerie zum Umdenken.“

2017 markiert die Gründung der Koncept Hotels. Die Idee? Ein Konzept zu kreieren, das sich 100 Prozent nach den Bedürfnissen der Zielgruppe richtet. Technologie-affine, achtsame Reisende kommen in den Genuss eines zeitgemäßen und effizienten Hotelerlebnisses, das geprägt ist von einem nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und einem modernen Servicegedanken, der ihnen größtmögliche Freiheit und Flexibilität gewährt. Zugegeben: Das Konzept eines 100 Prozent digitalen Hotels ohne klassische Rezeption war radikal. Und räumte mit einem weitverbreiteten Irrglauben auf, so der Hotel-Chef: „Der Service an der Rezeption ist kein zeitgemäßes Gästebedürfnis. Es geht vielmehr um eine komplett andere Businessstrategie. Wir leben in einer digitalen Welt und die Hotels, die wir kreieren, sollten dazu passen.“

Die Idee ist aufgegangen, in nur wenigen Jahren haben sich sieben Hotels der Marke Koncept Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz etabliert – mehr sollen folgen.

 Koncept Hotels

„Wer Technologie nutzt, um überflüssige Prozesse und Kosten zu reduzieren, der bietet seinen Gästen nicht nur eine zeitgemäße Gastreise, sondern verfügt auch über größere finanzielle Mittel zur Verfolgung nachhaltiger Ziele.“

Martin Stockburger
FOUNDER & MANAGING DIRECTOR KONCEPT HOTELS

Intelligente Schnittstellen verbinden alle Anbieter

Eine entscheidende Rolle kommt im täglichen Hotelbetrieb dem Zusammenspiel der eingesetzten digitalen Tools zu. Koncept Hotel arbeitet in seinen Häusern mit unterschiedlichen Anbietern zusammen. Ein Beispiel: Während im Berner Hotel „Löie“ das Property Management System MEWS zum Einsatz kommt, vertraut das Wiener Haus „Liebelei“ auf die Dienste von Infor.

Wie kann eine reibungslose Zusammenarbeit aller Komponenten gelingen?

Als Plattformanbieter bringt Hotelbird die nötige Flexibilität mit, um mittels intelligenter Schnittstellen alle PMS sowie Türschloss- und Zahlungsanbieter miteinander zu verknüpfen. Unterschiedliche und oftmals fragmentierte Systemlandschaften stellen somit kein Hindernis für eine erfolgreiche Digitalisierung der Rezeption dar. Die tiefe Integration zu allen führenden Anbietern am Markt zeichnet Hotelbird aus und schafft eine nahtlose, zeitgemäße Guest Journey.

Die vollumfänglichen und flexiblen Lösungen des Münchner Technologieunternehmens haben Koncept Hotels von Anfang an überzeugt: Seit der Eröffnung des ersten Hotels „Zum kostbaren Blut“ in Köln am 1. März 2017 wird das Pro Plus Paket von Hotelbird eingesetzt. Diese beinhaltet die komplette Digitalisierung der Rezeptionsleistungen – vom bequemen Online Check-in/out über den Digitalen Meldeschein bis hin zum digitalen Schlüssel und der mobilen Bezahlung.

Koncept Hotels

Hotelbird und Koncept Hotels

Facts & Figures

  • 4 Häuser mit Hotelbird Technologie in Bern, Köln, Siegburg und Wien
  • Pro Plus-Lösung von Hotelbird im Einsatz
  • Insgesamt 115 Zimmer ausgestattet
  • 5. Hotel folgt in 2021

Überflüssige Prozesse, lästige Verwaltung, wiederkehrende Aufgaben: Koncept Hotels hat sich von Anfang an systematisch von diesem Ballast befreit und sich getraut, Hotellerie neu zu denken. Zu Gute kommt dieser Mut und unternehmerische Weitblick nicht nur den Gästen, sondern auch dem Team, das entlastet wird und leichtere Arbeitsbedingungen vorfindet. Und mit dem Einsatz digitaler Services schont das nachhaltig wirtschaftende Unternehmen wertvolle Ressourcen. „Wir haben zusammen mit Hotelbird ein zukunftsfähiges Hotel-Produkt
aufgebaut, das in Krisenzeiten durch Flexibilität und Digitalität standhaft bleibt und in Zeiten wirtschaftlichen Aufschwungs durch Leichtigkeit und die positive Botschaft einer besseren Welt die Herzen der Menschen gewinnt.“

hendrik - Hotelbird GmbH

Wir sind für Sie da

Sie möchten wissen, wie auch Sie mit der Hotelbird Plattform Ihre Hotelprozesse optimieren können? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beantworten alle Ihre Fragen und demonstrieren Ihnen gerne unsere Lösung.

Ihr Hendrik Grebe
GLOBAL KEY ACCOUNT MANAGER

PHONE   +49 (0) 89 9545993 10
E-MAIL    sales@hotelbird.com